Perfektes Klon Online-Shopping Neue Panerai Luminor 1950 3 Days 47 mm Special Edition

Neue Panerai Luminor 1950 3 Days 47 mm Special Edition

Panerai bringt eine neue Special Edition der Luminor 1950 3 Days in einem 47 mm Gehäuse. Als Präzisionsinstrumente für Spezialeinsätze unterlagen verschiedene Panerai Uhren aus den 1940er Jahren der militärischen Geheimhaltung und verzichteten daher auch auf jegliche Zifferblattbeschriftungen abgesehen von den Stundenmarkierungen. Andere Modelle trugen Namen wie Radiomir und Luminor, die auf die für das Zifferblatt verwendete Leuchtmasse verwiesen, oder den Namen des Auftraggebers, der italienischen Marine.

Letztere dienten als Inspiration für die neue Luminor 1950 3 Days, eine auf 1.000 Exemplare limitierte Special Edition mit der Inschrift „MARINA MILITARE“ auf dem Zifferblatt. Sie zeichnet sich durch ihre klare Linienführung aus und zeigt eine hohe Detailtreue zu den Merkmalen der historischen Modelle.

 

Luminor 1950 3 Days 47 mm

 

Durch seine Sandwich-Struktur und den Einsatz von „Grade A“ Super-LumiNova® ist das klassische schwarze Zifferblatt der neuen Luminor 1950 3 Days äußerst klar und gut ablesbar. Das Gehäuse mit einem Durchmesser von 47 mm aus poliertem AISI 316L-Edelstahl weist die gleichen Proportionen auf, wie die Ende der 1940er Jahre von Panerai konstruierte Uhr.

Diese inspirierte auch die Wölbung des Gehäusemittelteils und die Kronenschutzbrücke. Geschützt wird das Zifferblatt der neuen Luminor von einem leicht gewölbten Deckglas aus Plexiglas®, das an die Polymethyl-Methacrylat-Gläser der alten Modelle erinnert. Durch ein großes Saphirglas-Fenster auf der Gehäuserückseite lässt sich der Betrieb des Manufaktur-Uhrwerks bewundern.

 

Luminor 1950 3 Days 47 mm

 

Das mechanische Kaliber P.3000 mit Handaufzug ist mit einer Gangreserve von drei Tagen (zwei Federhäuser) ausgestattet. Sein großer Durchmesser von 16½ Linien basiert auf den für die historischen Panerai Modelle verwendeten Uhrwerken. Drei satinierte Brücken schützen das robuste und zuverlässige Uhrwerk. Eine weitere Brücke mit zwei Auflagepunkten hält die Unruh, die bei einem Durchmesser von 13,2 mm mit einer Frequenz von 3 Hz schwingt.

Zudem verfügt das Kaliber P.3000 über den Mechanismus zum schnellen Einstellen der Zeitzone: Ein zwölfarmiger Stern und eine kleine Federkupplung ermöglichen das Verstellen des Stundenzeigers in 1-Stunden-Schritten, ohne die Funktion des Minutenzeigers oder den Lauf der Uhr zu beeinflussen.

Pam673

Das OP-Logo und kontrastierende beigefarbene Nähte zieren das braune Ponte Vecchio-Armband der neuen Luminor 1950 3 Days (PAM00673), das in traditionellen toskanischen Lederwerkstätten entsteht. In dem eleganten Holzkästchen aus Birnenholz sind zusätzlich zur Uhr ein zweites Armband aus Naturkautschuk, ein Ersatz-Plexiglas®, ein Stahlschraubenzieher und ein personalisiertes Zertifikat mit der Seriennummer der Special Edition enthalten. Die Uhr ist wasserdicht bis 10 bar (entspricht einer Tiefe von ungefähr 100 Metern).

Die Gangreserve befindet sich wie die 24-Stunden-Anzeige mit integrierter Mondphase auf der Rückseite der Uhr. Wer möchte, kann mit der Uhr sogar schwimmen, denn das 50-Millimeter-Titangehäuse hält bis 100 Meter Wassertiefe dicht. Der Preis für so viel Technik – man ahnt es schon – fällt mit 199.000 Euro entsprechend hoch aus.Zum Glück hat sich Panerai aber auch dem anderen Ende der Preisskala gewidmet und ein neues Basismodell vorgestellt. In der Luminor Base Logo 3 Days Acciaio – 44mm kommt das ebenfalls neue manufaktureigene Handaufzugskaliber P.6000 mit drei Tagen Gangautonomie zum Einsatz. Wegen des Stahlbodens kann man das Werk allerdings nicht sehen.Dafür hält das 44 Millimeter große Gehäuse dem Wasserdruck bis in 100 Meter Tiefe stand. Das blaue Textilband passt zum gleichfarbigen Officine Panerai Logo. Für 4.600 Euro kann man die Neuheit kaufen.Ohne es damals zu ahnen, fertigte die Uhrenmanufaktur Officine Panerai aus Mailand im Jahr 1940 eine Uhr für die italienische Marine, die in Funktionalität und Schönheit zur Legende wurde. Das italienische Unternehmen, gegründet im Jahr 1860, bekam diesen Auftrag dank seiner Erfolge und Patente in der Optik und dem Uhrmacherhandwerk. Präsentiert wurde der italienischen Marine-Führung die Panerai Radiomir, die genau den Vorstellungen entsprach, die sich die damaligen Kampfschwimmer von einer Uhr machten, die selbst unter schwierigsten Sichtverhältnissen noch gut abzulesen war. Diese Uhr begleitete die Soldaten über viele Jahrzehnte hinweg und war eine Zeit lang sogar ein militärisches Geheimnis. Nur 350 Stück entstanden damals in der Werkstatt der Officine Panerai, die von der Kampfschwimmertruppe Gamma der italienischen Marine getragen wurden. 1993 entschloss sich die Uhrenmanufaktur zu einer Neuauflage unter dem Markennamen Panerai Luminor Op 6520 Replik und Luminor Marina. Wie zuvor nur in kleiner Auflage, aber diesmal frei verkäuflich und in der Ausstattung der Zeit angepasst.

Die technischen Features der Panerai Luminor 1950 3 Days (Referenz PAM00673),

  • Uhrwerk: Mechanisches Uhrwerk mit Handaufzug, Kaliber P.3000, vollständige Panerai Eigenfertigung.
  • Funktionen: Stunden, Minuten.
  • Gehäuse: 47 mm, polierter AISI 316L-Stahl.
  • Zifferblatt: Schwarz mit fluoreszierenden arabischen Ziffern und Stundenmarkierungen.
  • Gangreserve: 72 Stunden.
  • Wasserdichtheit: 10 bar (~100 Meter).
  • Unverbindliche Preisempfehlung: € 9.900.-

Panerai Luminor 1950 3 Days 47 mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.