Replica Uhren Young Professional Panerai Luminor Submersible 1950

Panerai Luminor Submersible 1950

Panerai Luminor Submersible 1950 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio 47mm: Ein Chronographen-Automatikkaliber mit Flyback-Funktion aus der Officine Panerai Manufaktur bildet das Herz der beiden neuen Submersible-Modelle mit Luminor 1950 Gehäuse aus satiniertem Titan, wahlweise mit einer drehbare Lünette aus Titan oder aus schwarzer Keramik.

PAM00614_Dett03Zahlreiche Innovationen, die die Geschichte der mechanischen Uhr entscheidend geprägt haben, entstanden in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts im militärischen Bereich. Denn für ihrer Taucher und Kampfschwimmer benötigte die italienische Marine robuste Instrumente von höchster Zuverlässigkeit. Nicht wenige der seinerzeit entwickelten Funktionen finden sich heute in anspruchsvollen Luxusuhren. So vereint Officine Panerai in der neuen Luminor Submersible 1950 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio – 47mm verschiedene Eigenschaften, die auf den militärischen Kontext der Originalmodelle zurückgehen.

Das Ergebnis sind zwei zeitgemäße Uhren mit sportlichem Charakter, starker Persönlichkeit und unverkennbarer Markenidentität. Wie alle Panerai Uhren zeigen sich auch die neuen Modelle maßgeblich vom Meer inspiriert. Als professionelle Uhren für den Unterwassereinsatz mit einer Wasserdichtigkeit von 30 bar (ca. 300 Meter) verfügen die neuen Luminor Submersible 1950 Modelle über ein großes Luminor 1950 Gehäuse mit einem Durchmesser von 47 mm und der charakteristischen Kronenschutzbrücke. Dazu gesellt sich ein Element, dessen historische Ursprünge auf das 1956 von Officine Panerai für die ägyptische Marine entwickelte Modell zurückgehen: die nur in eine Richtung drehbare rotierende Lünette zur Verfolgung der unter Wasser verbrachten Zeit.

Zwei Ausführungen sind erhältlich: eine mit einer vollständig aus satiniertem Titan gefertigten Lünette (PAM00614) und eine mit einer speziellen Titanlünette mit darauf sitzender mattschwarzer Keramikscheibe, deren Strich und Punktmarkierungen wiederum in Titan gehalten sind (PAM00615). Beide Modelle verfügen über ein schwarzes Naturkautschukarmband mit OP-Prägung in Panerai Blau. Das weiche und besonders haltbare Material ist ideal für den Unterwassereinsatz.

Ebenfalls auf ursprünglich militärische Anforderungen aus den 1930er Jahren geht die Funktion des Flyback-Chronographen zurück. Dank der auch unter der französischen Bezeichnung „retour en vol“ bekannten Funktion kann man den sich bereits bewegenden Chronographenzeiger mit nur einem Druck auf null zurückstellen und sofort wieder neu starten. So müssen die Zeiger nicht erst angehalten und anschließend zurückgestellt werden.

Bei der Luminor Submersible 1950 befindet sich der Drücker zum Starten und Anhalten des Chronographen auf der 10-Uhr-Position, während der Drücker auf der 8-Uhr-Position zur Betätigung der Flyback-Funktion und Nullrückstellung des Chronographenzeigers dient. Zum klaren und einfachen Ablesen der Zeiten sind der Minutenzeiger und der Sekundenzeiger des Chronographen zentral auf dem Hauptzifferblatt platziert. Durch die unterschiedlich Farbgebung sind beide gut voneinander zu unterscheiden: Der Sekundenzeiger ist blau, während der springende Minutenzeiger über eine Rhodiumbeschichtung verfügt. Die Farben der Zeiger akzentuieren das minimalistische Design des schwarzen Zifferblatts mit seinen punktförmigen Stundenmarkierungen und schlichten Ziffern sowie der kleinen kontinuierlichen Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position.

Pam614

Bezüglich der 3-Uhr-Position unterscheiden sich die beiden Modelle: beim Modell mit Titanlünette befindet sich hier die Datumsanzeige, beim Modell mit Keramiklünette der Chronographen-Stundenzähler.

Als Uhrwerk kommt bei der Luminor Submersible 1950 das Kaliber P.9100 zum Einsatz, das erste von Officine Panerai in der Manufaktur in Neuchâtel entwickelte und gefertigte Chronographen-Automatikkaliber. Zahlreiche Details belegen die äußerst aufwendige und anspruchsvolle Konstruktion: die vertikale Kupplung, das Schaltrad, die zwei hintereinander geschalteten Federhäuser mit einer Gangreserve von drei Tagen, die Schwungmasse, die durch Drehung in beide Richtungen die Federhäuser aufzieht, sowie die mit 28.800 Schwingungen pro Stunde oszillierende Unruh mit variablem Trägheitsmoment.

Zur Gewährleistung maximaler Genauigkeit beim Einstellen der Uhr verfügt das Uhrwerk über eine Vorrichtung zum Anhalten der Unruh und ein System zur Vor- bzw. Rückstellung des Stundenzeigers in 1-Stunden-Sprüngen ohne Beeinflussung der Bewegung des Minutenzeigers. Das Uhrwerk besteht aus 302 Bauteilen, hat einen Durchmesser von 13¾ Linien und eine Stärke von 8,15 mm. Zum Lieferumfang beider Versionen der Luminor Submersible 1950 3 Days Chrono Flyback Automatic Titanio – 47mm gehören ein Ersatzarmband, ein Schraubendreher sowie ein Spezialwerkzeug zum Wechseln des Armbands.

Pam614

PAM00614 Divers Professional

    Das Gehäuse der neuen Luminor Due 3 Days verfügt über die klassische Kronenschutzbrücke, und alle Bauteile sind poliert. Saphirglas gibt den Blick auf das klassische, minimalistisch gehaltene Panerai Zifferblatt mit seinen Ziffern und Stundenmarkierungen und der kleinen Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position frei. Die typische Sandwichstruktur gewährleistet die äußerst gute Ablesbarkeit des schwarzen bzw. anthrazitgrauen Zifferblatts der Stahl- und Rotgoldversion. Ein Sonnenschliff wertet es zusätzlich auf. Durch den transparenten Gehäuseboden der neuen Luminor Due 3 Days lässt sich das Kaliber P.1000 mit Handaufzug bewundern.Beim Rotgoldmodell kommt erstmals die (nicht abgebildete) Skelettversion P.1000/10 zum Einsatz, bei der die mehr als die Hälfte der Uhrwerksoberfläche bedeckende große satinierte Brücke so bearbeitet wurde, dass Teile des Mechanismus inklusive der zwei Federhäuser zu sehen sind. Letztere sorgen für eine Gangreserve von drei Tagen.Für maximale Sicherheit und Stabilität fixiert bei beiden Versionen eine Brücke mit zwei Auflagepunkten die mit einer Frequenz von 28.800 Schwingungen pro Stunde oszillierende Unruh. Zur perfekten Synchronisierung der Uhr mit einem Referenzzeitsignal besitzt das Uhrwerk außerdem die Vorrichtung zum Anhalten der Unruh und Zurückstellen des Sekundenzeigers auf null.Sowohl die Stahlversion (PAM00676) als auch die Rotgoldversion (PAM00677) der Luminor Due 3 Days wird mit einem schwarzen Alligatorlederarmband geliefert. Die Uhr ist wasserdicht bis 3 bar (entspricht einer Tiefe von ungefähr 30 Metern).

  • UHRWERK: Mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, Kaliber P.9100, vollständige Panerai Eigenfertigung.
  • FUNKTIONEN: Stunden, Minuten, kleine Sekunde, Datum, Berechnung der Tauchzeit, Flyback-Chronograph, Nullrückstellung des Sekundenzeigers.
  • GEHÄUSE: 47 mm, satiniertes Titan.
  • ZIFFERBLATT: Schwarz mit aufgesetzten fluoreszierenden Punkten und arabischen Ziffern. Datumsanzeige auf der 3-Uhr-Position, Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position, zentraler Chronographen-Sekundenzeiger und Minutenzeiger.
  • GANGRESERVE: 72 Stunden.
  • WASSERDICHTIGKEIT: 30 bar (~300 Meter).

Pam 615

PAM00615 Divers Professional

  • UHRWERK: Mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, Kaliber P.9100, vollständige Panerai Eigenfertigung.
  • FUNKTIONEN: Stunden, Minuten, kleine Sekunde, Berechnung der Tauchzeit, Flyback-Chronograph, Nullrückstellung des Sekundenzeigers.
  • GEHÄUSE: 47 mm, satiniertes Titan.
  • ZIFFERBLATT: Schwarz mit aufgesetzten fluoreszierenden Punkten und arabischen Ziffern. Sekundenanzeige auf der 9-Uhr-Position, Stundenanzeige auf der 3-Uhr-Position, zentraler Chronographen-Sekundenzeiger und Minutenzeiger.
  • GANGRESERVE: 72 Stunden.
  • WASSERDICHTIGKEIT: 30 bar (~300 Meter).

PAM00614

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.