Jetzt hören: 6 Minutenrepetitionen von Patek Philippe Replikat Guide Trusted Dealer

      Kommentare deaktiviert für Jetzt hören: 6 Minutenrepetitionen von Patek Philippe Replikat Guide Trusted Dealer

Ein einmaliges Erlebnis: Hören Sie in unseren Videos den einzigartigen Klang von sechs verschiedenen Patek-Philippe-Minutenrepetitionen!

Die Minutenrepetition gilt allgemein als schwierigste Komplikation einer mechanischen Uhr. Hier geht es zum einen darum, die Uhrzeit auf Wunsch akustisch darzustellen – dazu muss der Mechanismus jederzeit durch eine Art Abtastsystem in der Lage sein, die richtige Zahl der verstrichenen Stunden, Viertelstunden und Minuten zu “kennen” und mittels Tonfedern in akustische Signale umzusetzen. Letzteres wiederum ist eine Wissenschaft für sich und erfordert ein perfektes Zusammenspiel aller Teile. Auch die eingesetzten Materialien spielen eine wichtige Rolle: So eigenen sich Goldgehäuse grundsätzlich besser dazu, den Klang nach außen zu transportieren, als Platingehäuse. Da es sich aber um sehr wertvolle und teure Uhren handelt, verlangen viele Kunden ein Platingehäuse. Die Techniker von Patek Philippe wissen aber auch diesem einen bestmöglichen Klang zu entlocken. Übrigens wird jede Minutenrepetition, bevor sie an den Kunden geliefert wird, vom Präsidenten der Manufaktur, Thierry Stern, persönlich freigegeben.

Patek Philippe Ref. 5074R
Patek Philippe Ref. 5074R

Minutenrepetition #1 von Patek Philippe: Grande Complication Ref. 5074R-012 in Roségold, 597.200 Schweizer Franken

Dieses Modell führte Patek Philippe 2002 in die Kollektion ein. Wie bei den meisten Minutenrepetitionen von Patek Philippe (und allen hier vorgestellten) wird der akustische Mechanismus mit einem Schieber an der linken Gehäuseseite in Gang gesetzt. (Den Schieber muss man dabei bis ganz ans Ende führen, sonst wird nicht ausgelöst.) Das automatisch aufziehende Kaliber R 27 Q verfügt über ein Schlagwerk mit zwei Kathedralen-Tonfedern, die für einen besonders nachhallenden Klang sorgen sowie über einen ewigen Kalender mit Mondphasen und 24-Stunden-Anzeige; es besteht aus 467 Einzelteilen. Der Gehäusedurchmesser beträgt 42 Millimeter.
 
 
 
Hören Sie hier den Klang der Patek Philippe Ref. 5074:


 

Patek Philippe Ref. 5207P_700P_001
Patek Philippe Ref. 5207P_700P_001

Minutenrepetition #2 von Patek Philippe: Grande Complication Ref. 5207/700P-001 in Platin, 826.400 Schweizer Franken

Das Kaliber R TO 27 PS QI mit Handaufzug bietet eine Minutenrepetition, ein – wie immer bei Patek Philippe von vorn nicht sichtbares – Tourbillon sowie einen ewigen Kalender, dessen Anzeigen “augenblicklich”, d.h. gleichzeitig bei Tageswechsel schalten. Dafür sind insgesamt 549 Einzelteile vonnöten. Schlagwerk mit zwei Tonfedern, Gehäusedurchmesser 41 Millimeter. In der Kollektion seit 2008, gibt es neben der Platinversion auch eine Variante in Roségold.
 
Als Chef der „Patek Philippe Incorporated of America“ lernte der Junior ab 1937 den bedeutenden amerikanischen Markt mit allen seinen Licht- und Schattenseiten bis ins letzte Detail kennen. „Monatelang“, so Henri Stern, ‟reiste ich durch die Staaten. Ich glaube, ich wusste mehr über das Land als der Durchschnittsamerikaner. Fünf bis sechs Monate pro Jahr war ich auf der Straße, als Verkäufer, um Kunden zu besuchen oder Freunde zu gewinnen, um neue Städte zu entdecken. Alles half mir, die Lebensweise der Amerikaner zu verstehen und diese zu schätzen.“Nach vorübergehender Rückkehr ins Heimatland startete Henri Stern in New York sein eigenes Verkaufs-Unternehmen. Ab 1946 zeichnete die „Henri Stern Watch Agency“ für den gesamten USA-Vertrieb der Patek Philippe-Uhren verantwortlich. Die Ernennung zum Präsidenten des Hauses Patek Philippe erfolgte 1958.1977 übergab Henri Stern das Ruder an seinen 1938 geborenen Sohn Philippe. Gleichermaßen bedacht wie dynamisch führte dieser Patek Philippe von einem Höhenflug zum nächsten. Philippe Stern verhalf der anfänglich garnicht so erfolgreichen „Nautilus“ zum Gipfelsturm, er machte das 150. Firmenjubiläum zu einem weltweit beachteten Ereignis, hob die Manufaktur in den Rang einer ungekrönten Königin im Reich uhrmacherischer Komplikationen und baute die 1940 begonnene Kultivierung selten gewordener Handwerkskünste konsequent aus. Goldschmiede- und Juwelierarbeiten, Ziselierungen, Emailtechniken aller Art, Ziselierung, komplexe Gravuren, Intarsien, Guillochieren: Nichts ist den fingerfertigen Mitarbeitern von Patek Philippe fremd.
 
 
 
Hören Sie hier den Klang der Patek Philippe Rose Replik Ref. 5207:

Patek Philippe Ref. 5078P_001
Patek Philippe Ref. 5078P_001

Minutenrepetition #3 von Patek Philippe: Grande Complication Ref. 5078P-001 in Platin, 398.100 Schweizer Franken

Die Referenz 5078 ist seit 2005 in der Kollektion; früher nur in Platin, gibt es sie jetzt auch in Roségold. Automatisch aufziehendes Kaliber R 27 PS mit Minutenrepetition (Schlagwerk mit zwei Tonfedern). Das Zifferblatt ist in weißem Email oder schwarz lackiert erhältlich, der Gehäusedurchmesser beträgt 38 Millimeter.
 
 
 
 
 
 
 
So klingt die Patek Philippe 5970 Replik Ref. 5078 in Roségold:

Patek Philippe Ref. 5073P_010
Patek Philippe Ref. 5073P_010

Minutenrepetition #4 von Patek Philippe: Grande Complication Ref. 5073P-010 in Platin, 749.300 Schweizer Franken

Automatikkaliber R 27 Q mit Minutenrepetition und ewigem Kalender, Schlagwerk mit zwei Kathedralen-Tonfedern (siehe oben Referenz 5074 mit gleichem Werk). Die Ref. 5073, seit 2011 in der Kollektion, ist mit 113 lupenreinen Baguette-Diamanten auf Zifferblatt, Lünette und Bandanstößen verziert; weitere 42 Baguette-Diamanten befinden sich auf der Platinfaltschließe. Gehäusedurchmesser: 42 Millimeter.
 
 
 
 
 
Hören Sie den Klang der Patek Philippe Ref. 5073:

Patek Philippe Ref. 5304R_001
Patek Philippe Ref. 5304R_001

Minutenrepetition #5 von Patek Philippe: Grande Complication Ref. 5304R-001 in Roségold, 639.100 Schweizer Franken

Minutenrepetition und ewiger Kalender mit retrogradem Datumszeiger. Automatikkaliber R 27 PS QR LU, Schlagwerk mit zwei Tonfedern. Gehäusedurchmesser: 43 mm.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
So klingt die Patek Philippe Ref. 5304:

Patek Philippe Ref. 5217P
Patek Philippe Ref. 5217P

Minutenrepetition #6 von Patek Philippe: Grande Complication Ref. 5217P-001 in Platin, 881.500 Schweizer Franken

Kaliber R TO 27 PS QR mit Minutenrepetition, Tourbillon (von vorn nicht sichtbar) und retrograder ewiger Kalender. Schlagwerk mit zwei Tonfedern. Gehäusedurchmesser: 39,5 mm.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
So klingt die Patek Philippe Forum Replik Ref. 5217: