Patek Philippe: Grande Complication Referenz 5204 Grade 1 Replica Uhren

      Kommentare deaktiviert für Patek Philippe: Grande Complication Referenz 5204 Grade 1 Replica Uhren

Patek Philippe stellt in diesem Jahr eine neue Variante seiner Grande Complication Referenz 5204 vor. Der Schleppzeiger-Chronograph mit ewigem Kalender kommt nun neu in Roségold. 1941 stellte Patek Philippe 7 Million Dollar Watch Replik den weltweit ersten Armbandchronographen mit ewigem Kalender, die Referenz 1518, vor.

Uhren wie die Calibre 89 oder der Sky Moon Tourbillon sind Zeugen technischer Brillanz und suchen in der Welt der Uhrmacherkunst ihresgleichen. Die Unabhängigkeit des Familienunternehmens Patek Philippe A Geneve Replik garantiert die Wahrung der Werte des Hauses. Erfahrung, Genialität und Leidenschaft werden von Generation zu Generation weitergegeben, um Kunstfertigkeit und Know-How weiter zu pflegen und zu entwickeln. Tradition und kontinuierliches Innovationsstreben vereinen sich in der Philosophie des Hauses und in jeder Uhr, die in der Manufaktur hergestellt wird. Jede Einzelne ist ein Beweis für virtuose Uhrmacherkunst.Qualität ist ein Schlüsselbegriff bei Patek Philippe. Dies gilt für die Uhrwerke ebenso wie für die Ausstattung, die technische Konzeption, die korrekte Arbeitsweise der verschiedenen Funktionen und die Präzision der Uhren. Um auch hier einen Standard zu setzen, hat das Unternehmen ein eigenes Gütesiegel geschaffen, welches über die hohen Qualitätsnormen der Schweizer Uhrenindustrie noch hinausgeht. Es steht schlicht als Gütesiegel für Perfektion.Seit mehr als 175 Jahren gibt es die letzte unabhängige Genfer Manufaktur in Familienbesitz. Schon die namensgebenden Firmengründer Antoine Norbert de Patek (1839) und Jean-Adrien Philippe (1845) setzten von vornherein auf eine besonders anspruchsvolle Kundschaft. Die Uhren gelten für viele Kenner als die besten der Welt. Über 100 erteilte Patente belegen das außergewöhnliche Können wie die Innovationskraft. Patek Philippe ist seit 1932 im Besitz der Familie Stern und wird heute durch ein Direktorium aus dem Ehrenpräsidenten Philippe Stern, Präsident Thierry Stern und Generaldirektor Claude Peny geleitet. Philippe Stern prägte in den Jahren seiner Präsidentschaft die Geschichte der Manufaktur mit großen Bauprojekten zur Verstärkung der industriellen Infrastruktur und der Lancierung von außergewöhnlichen Zeitmessern wie dem Calibre 89.

Patek Philippe: Grande Complication Referenz 5204
Patek Philippe: Grande Complication Referenz 5204

2011 löste die Referenz 5204 in Platin mit hellem oder dunklem Zifferblatt den Vorgänger ab. Dieser Chronograph bietet zusätzlich eine Schleppzeigerfunktion. Die Zifferblatteinteilung ähnelt dem 40er-Jahre-Modell: Der augenblickliche 30-Minuten-Zähler befindet sich bei drei Uhr, Mondphase und Datum teilen sich einen Kreis bei der Sechs und die Wochentags- und Monatsanzeige des ewigen Kalenders erscheinen in je einem Fenster unterhalb der Zwölf. Neu hinzu kommen die heute übliche Schaltjahresindikation sowie eine Tag-Nacht-Anzeige. Erstere sitzt etwas oberhalb des Fünf-Uhr-Indexes in einem kreisrunden Fenster. Ihr gegenüber liegt die Tag-Nacht-Anzeige. 2016 wechselt bei der Version mit hellem Zifferblatt das Gehäusematerial von Platin zu Roségold, das schwarze Zifferblatt erscheint weiterhin mit Platingehäuse. Der Schleppzeiger-Chronograph hat die zeitgemäße Größe von 40 Millimetern im Durchmesser. Die Rückseite ziert ein Saphirglasboden, der den Blick auf das Handaufzugskaliber CHR 29-535 PS Q freigibt. Die elegante Uhr kostet 255.059 Euro. mg