Chronos 01.2017 – Sportlicher Luxus von Breitling, Rolex und Patek Philippe Replik zum besten Preis

      Kommentare deaktiviert für Chronos 01.2017 – Sportlicher Luxus von Breitling, Rolex und Patek Philippe Replik zum besten Preis

Die neue Chronos 01.2017 steht unter dem Motto sportlicher Luxus: Die neuen Flieger- und Taucheruhren von Breitling ziehen durch schwarze Gehäuse alle Blicke auf sich.

S001_Titel.qxp_Chronos

Die Rolex Yacht-Master 40 muss im Test beweisen, ob ihr sportliches Kautschukarmband zum luxuriösen Anspruch der Uhr passt. Und Patek Philippe zeigt sich mit nützlichen Komplikationen bis hin zur GMT-Fliegeruhr alltagstauglich – von den brandneuen Modellen zum 40. Geburtstag der Luxussportuhr Nautilus ganz zu schweigen.

S060_067_Test_Rolex_YachtMaster.qxp

Des Weiteren präsentiert die Redaktion in der Chronos 01.2017 Uhren für die Skisaison, testet die neue TAG Heuer Monza und porträtiert die Dresdner Manufaktur Lang & Heyne, die eine Stunde Handarbeit in jede Schraube investiert. Chronos hat die spannendsten Neuheiten von der Münchner Uhrenschau Munichtime mitgebracht, Schauspieler Sebastian Koch nach seinen privaten Uhren gefragt und die ersten Neuheiten des im Januar stattfindenden Genfer Uhrensalons zusammengetragen.

Chronos 01/2017 Skiuhren

Ein großes Autos-und-Uhren-Special und Tests der Tutima M2 Seven Seas, der Sinn EZM 9 Testaf und der UTS Adventure Automatic geben der Ausgabe weitere sportliche Impulse. ak

Hier können Sie die Chronos 01.2017 für 7,90 Euro versandkostenfrei bestellen.

Hier die digitale Ausgabe für 5,90 Euro herunterladen.

Das Unternehmen Patek Philippe wurde im Mai 1839, vorerst unter dem Namen „Patek, Czapek & Cie“, von dem Kaufmann Antoni Patek und dem Uhrmacher François Czapek in Genf gegründet. Nach einigen Inhaberwechseln wird die Firma im Jahr 1932 von den beiden Genfer Zifferblattfabrikanten Charles und Jean Stern erworben und ist seitdem unter dem Namen „Patek Philippe S.A.“ in Familienbesitz. Das Jahr 2001 ist bezeichnend für Patek Philipe, denn in diesem Jahr wird die bis dato vom Unternehmen komplizierteste je gebaute Armbanduhr veröffentlicht: die Sky Moon Tourbillon. Diese ist seither als das Prachtstück des Unternehmens bekannt.Die Uhr besteht aus 686 Einzelteilen und etlichen Komplikationen, unter anderem einem Ewigen Kalender, einer Minutenrepitition sowie einem Tourbillon. Die Rückseite der Uhr ist als Nachthimmel ausgestaltet und zeigt den Lauf der Sterne. Der damals angelegte Preis lag bei knapp 900.000 Euro. Die Uhren von Patek Philippe werden trotz stolzer Preise nicht an Jedermann mit genügend Finanzmitteln verkauft. Vielmehr ist ein Antragsformular notwendig, über welches der Anwärter en Detail geprüft wird. Fällt die Entscheidung zu Gunsten des Anwärters aus, hat er sich als würdig erwiesen, eine Uhr des Hauses Patek Philippe zu tragen. Doch sogar bei Bewilligung kann es Jahre dauern, bis die Uhr geliefert wird. Die Nachfrage ist dementsprechend groß – denn der Erwerb einer Uhr der Manufaktur Patek Philippe gleicht einem Ritterschlag.

S068_072_Patek_Philippe.qxp