Patek Philippe: Calatrava Referenz 7122 Replica-Freigabe

      Kommentare deaktiviert für Patek Philippe: Calatrava Referenz 7122 Replica-Freigabe

Als weitsichtiger Schritt erwies sich die Einrichtung des Patek-Philippe-Museums. Es beherbergt nicht nur außergewöhnliche Zeitmesser der gesamten Uhrengeschichte, auch wirkte sich der Aufbau der Sammlung belebend auf den Auktionsmarkt aus. So stehen die Uhren der Manufaktur auch bei Käufern in hoher Gunst, die den Werterhalt ihrer Investition im Blick haben. Hauptsitz der Patek Philippe 2 Million Watch Replik SA ist heute die Manufaktur in Plan-les-Ouates mit Forschungs- und Entwicklungsabteilung, der Kreation und den Ateliers zur Fertigung der Uhrenbestandteile. Hier beherrscht man in den modernen Fertigungsstätten alle Tätigkeiten − vom Entwurf bis zur Auslieferung der Uhren, vom Kundendienst bis zur Restauration.Zu Patek Philippe gehören die Ausstattungs-Ateliers in Perly (Genf), das Patek Philippe Museum in Genf und die eigenen Verkaufssalons in Genf, London und Paris. Das Unternehmen besitzt acht Partnerunternehmen außerhalb des Kantons Genf: Calame (Gehäusefertigung), Poli-Art (Polieren), SHG (Edelsteinfassen) und Patek Philippe SA La Chaux-de-Fonds in La Chaux-de-Fonds; Cadrans Fluckiger (Zifferblätter) in Saint-Imier; Allaine (Einschalen von Uhrwerken) in Alle; und Betakron (Fertigstellung, Veredelung, Stahlteile) im Jura und Patek Philippe La Vallée SA (Uhrmacherei, Haute Horlogerie und Rhabillage) in Le Brassus.

Die Calatrava Referenz 7122 offenbart ihr hochwertiges Innenleben beim Blick auf die Rückseite: Ein Saphirglasboden zeigt ein kunstvoll dekoriertes Handaufzugwerk, das in den Ateliers der Manufaktur von Patek Philippe gefertigt wurde.

Patek Philippe: Calatrava Referenz 7122 in Weißgold
Patek Philippe: Calatrava Referenz 7122 in Weißgold

Die Brücken sind mit manuell aufgetragenen Genfer Streifen ausgestattet, ihre Kanten angliert und poliert. Die Messingräder verfügen über anglierte Radarme. Die Stahlräder für den Aufzug und das Federhaus tragen Kreisschliffe. Die Schrauben mit polierten Schlitzen sitzen in gekehlten und polierten Bohrlöchern.

Patek Philippe: Calatrava Referenz 7122 in Roségold
Patek Philippe: Calatrava Referenz 7122 in Roségold

Eingefügt ist das Handaufzugswerk 215 PS in ein Gehäuse aus Weiß- oder aus Roségold mit 33 Millimetern Durchmesser, dessen Linienführung von Diamanten akzentuiert wird. Die weibliche Ausstrahlung unterstreichen ein weiß lackiertes Zifferblatt sowie “Clous-de-Paris”-Goldappliken und klassische Feuille-Zeiger, ebenfalls aus Gold. Die Calatrava 7122 für Damen kostet in beiden Varianten 24.486 Euro.